Indische Linsensuppe

ZZ Indische Linsensuppe

Für 3 Personen:

200 g rote Linsen
2 Zwiebeln, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Koriander, gemahlen
1 l Gemüsebrühe
1/2 Bio-Zitrone
Salz, 2 EL Olivenöl, etwas Sahne
einige frische Korianderzweige
(oder Petersilie)
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Cayennepfeffer, nach Belieben

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig andünsten. Danach die Linsen zufügen und kurz mitbraten. Anschließend mit Knoblauch, gemahlenem Koriander und Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer würzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Suppe zum Kochen bringen und dann 20 Minuten mit geschlossenem Deckel leise köcheln lassen bis die Linsen weich sind. (Das kann je nach Sorte auch schneller gehen, daher die Garzeit der Linsen auf der Packung nachsehen!) In der Zwischenzeit die Zitronenschale abreiben und dann den Saft auspressen. Beides mit einem oder nach Belieben zwei bzw. mehr Schüssen Sahne zur Suppe geben. Abschließend noch einmal mit Cayennepfeffer schärfen. Den gehackten Koriander darüber streuen und servieren.

Dazu passt: frisches Naan-Brot, Baguette oder anderes Brot.

PS: 
Ganz erstaunlich wie einfach manchmal etwas Leckeres sein kann. Und die Suppe ist mit 10-Minuten-Linsen noch einmal extra so schnell gemacht.Meistens hat man sogar alles in der Küche da. Daher ist sie sehr gut für den Feierabend geeignet, wenn die Lust auf Kochen sinkt und die Laune auf etwas Warmes im Bauch steigt! – Ach ja, wie eigentlich immer sollte jeder das Gericht nur so sehr schärfen, wie er es mag. 

Advertisements

2 Gedanken zu „Indische Linsensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s