Marinierte Spitzpaprika (vollständiges Rezept)

ZZ Marinierte Spitzpaprika (voll)

Für 4 Personen:

500 g Spitzpaprika (grün oder rot)
2-3 Knoblauchzehen
, fein gehackt
2 EL Weißweinessig

6 EL Olivenöl

Salz

Die Paprika abspülen, mit Küchenpapier ein wenig trocknen und mit einer Nadel einstechen, sonst könnten sie platzen und der Saft würde im Grill landen. Anschließend am besten auf einem Gasgrill mit Deckel auf höchster Stufe (oder einem Kohlegrill bei höchster Hitze) solange grillen bis die Schale aufplatzt und schwarz wird. Währenddessen mehrmals wenden. Das braucht etwa 15 Minuten, sie werden dann schlapp und weich. Anschließend auf einem Teller ein wenig abkühlen lassen. Die Pelle kann jetzt leicht abgelöst werden, den Strunk aber dran lassen.
Die Paprika mit dem Knoblauch in eine Schüssel mit Deckel geben, Weißweinessig und Olivenöl hinzufügen. Ein wenig salzen und einmal durchmengen. Dann die geschlossene Schüssel für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Paprika schön durchziehen kann.

Dazu: gegrilltes Fleisch oder Fisch, Reis, Antipasti (z. B. gegrillter Auberginen-Dip),
frisches Baguette und ein Glas Wein.

PS:
Auch den zweiten Mittagspausen-Snack habe ich  mit Mengenangaben nachgekocht.
Ebenso bietet es sich hier an den gegrillten Auberginen-Dip gleich mit zu zubereiten, da auch die Auberginen vorher gegrillt werden.
Wer keine Möglichkeit zum Grillen hat, kann auch einfach das Gemüse auf diese Weise im Backofen zubereiten.
Es lohnt sich durchaus gleich eine oder zwei Portionen mehr zu machen. Wie lange es sich im Schraubglas hält kann ich aber
nicht sagen, weil ich es noch nicht ausprobiert habe.

Advertisements

3 Gedanken zu „Marinierte Spitzpaprika (vollständiges Rezept)

  1. Ich liebe Auberginen und neue Rezepte dafür sind einfach mehr als willkommen in diesem Haus. Danke für dieses! LG Carola

  2. Danke! Kein Problem. Die beiden Rezept weisen eine gewisse Verwandschaft auf, jedenfalls sind sie hitverdächtig miteinander verlinkt;) LG Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s