Kritharaki mit Mett

Kritharaki mit Mett


(Griechischer Reisnudel-Auflauf)

Für 4 Personen:

500 g Thüringer Mett mit Zwiebeln
Olivenöl
zum Anbraten
250 g Kritharaki (Reisnudeln)
750 ml Gemüsebrühe
1/2 Tube Tomatenmark

400 g Dosentomaten
1 Scheibe Schafskäse
1-2 Knoblauchzehen
Gemüse nach Belieben
(z. B. 1 Glas Mais 4 Möhren;
Paprika, Zucchini, Auberginen, Pilze)
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
Salz, Oregano
200 ml Sahne

Den Backofen auf 200 ° C  (180° C Umluft) vorheizen. Zunächst das Gemüse putzen und in Scheiben oder Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Dann in einem Topf oder einer Pfanne einige Esslöffel Olivenöl erhitzen, dann das Mett und den Knoblauch bei starker Hitze in wenigen Minuten rundherum anbraten, mit einem Pfannenwender das Mett etwas zerkrümeln. Eventuell noch etwas Öl hinzufügen, damit das Fleisch nicht ansetzt. Sobald es etwas gebräunt ist, die Gemüsebrühe angießen und das Tomatenmark, die Tomaten, die Kritharaki sowie das Gemüse hinzufügen. Kurz aufkochen lassen, mit Pfeffer und Oregano abschmecken. Eventuell noch vorsichtig salzen (der Schafskäse ist auch salzig!). Anschließend die Sahne unterrühren und in eine, mit etwas Olivenöl gefettete, Auflaufform füllen. Den Schafskäse mit einer Gabel ein wenig zerbröckeln und über dem Auflauf gleichmäßig verteilen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Der Auflauf ist fertig, wenn die Kritharaki und das Gemüse weich sind.

Dazu: grüner Salat, Tomatensalat, griechischer Salat und eiskalter Ouzo.

PS:
Dieses Gericht gab es dieses Jahr an meinem Geburtstag und es war einfach fantastisch! Freunde haben es für uns zubereitet und von ihnen habe ich auch dieses Rezept bekommen. Von so etwas könnte ich mich wirklich pappsatt essen. Ideal ist es auch für Gäste, dann einfach das Rezept entsprechend vervielfachen und mehrere Auflaufformen damit backen. Im Ofen bei 50° C kann es warmgehalten werden, falls man etwas später essen möchte. Ruhig etwas mehr machen, denn toll sind auch die Reste aufgewärmt am nächsten Tag, dann spart man sich einen Tag die Arbeit mit dem Kochen:)

Es ist sehr einfach und wirklich idiotensicher! Schön ist, dass man verwerten kann, was noch an Gemüseresten da ist und was ein jeder gern mag. Statt des Metts kann man natürlich auch Hackfleisch verwenden. Das Mett ist halt schon gewürzt und bringt von vornherein mehr Geschmack mit. Also vorsichtig mit dem Salz, wenn überhaupt nur wenig salzen. Der Schafskäse tut dann noch sein Übriges!

Sollte jemand frische Tomaten oder Pilze verwenden wollen, dann genügt etwas weniger Brühe, beide geben beim Kochen Wasser ab.
Die Vegetarier unter euch können einfach das Mett weglassen.


Verlinkt mit:

Creadienstag
artof66

Advertisements

7 Gedanken zu „Kritharaki mit Mett

  1. Ohhhh wie lecker – ich glaube, das koche ich nach. Zufällig habe ich neulich beim Al*i eine Tüte Kritharaki mitgenommen und wusste bis jetzt nicht recht, was ich damit machen soll. Mnjam!!!!

  2. Das klingt wirklich super lecker und wird gleich auf die Nachkochliste gesetzt. Mal sehen, ob wir hier Thüringer Mett bekommen.

  3. Das klingt wirklich super lecker und wird gleich auf die Nachkochliste gesetzt. Mal sehen, ob wir hier Thüringer Mett bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s