Kürbissuppe mit Curry und Chili

ZZ Kürbissuppe mit Curry und Chili

 

Für 2 Personen:

Olivenöl zum Andünsten
250 g Hokkaidokürbis (grob gewürfelt)
250 g Butternusskürbis 
(geschält u. grob gewürfelt)
1 große Zwiebel (geschält, halbiert, in Ringe geschnitten)
2 größere Kartoffeln (geschält, fein gewürfelt) 
1 Knoblauchzehe
(geschält, fein gehackt)
500 ml heiße Gemüsebrühe
3 TL rotes Thai-Curry-Pulver
1 rote Chili 
(fein gehackt)
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
75 ml Sahne
Salz

Einige Esslöffel Olivenöl in einem mittleren Topf erhitzen, so dass der Boden knapp bedeckt ist. Die Zwiebeln und den Knoblauch zunächst unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze in wenigen Minuten weich dünsten. Dann die Kartoffeln und Kürbiswürfel hinzugeben. Ebenfalls einige Minuten andünsten. Falls das Gemüse ansetzt, noch etwas Olivenöl nachgießen. Anschließend mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen. Mit dem Thai-Curry-Pulver bestäuben und die Chili hinzufügen. Mit dem Deckel bedeckt und bei reduzierter Hitze ca. 15 bis 20 Minuten gar köcheln lassen. Wenn sich der Kürbis mit einem Messer leicht einstechen lässt, den Topf vom Herd nehmen, die Sahne hinzufügen und die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch mit getrockneter, gehackter Chili bestreut servieren.

Dazu: frisches Baguette.

PS:
Schnell, unkompliziert und superlecker! Dieses Rezept lässt sich noch durch anderes Gemüse wie z. B. Möhren oder Lauch ergänzen. Die Kürbissorten können auch variieren, je nachdem was der Markt , Laden oder eigene Garten so hergibt. Schön ist der Hokkaido, weil man ihn nicht schälen muss. Das Currypulver habe ich bei einem Gewürzhändler gekauft, es kann auch durch ein anderes ersetzt werden. Ebenfalls können die Chilis nach Belieben ausprobiert oder auch weggelassen werden. Ich habe auf dem Balkon über den Sommer eine Cuban Black und eine Purple Serrano gezogen (siehe Bild) und davon jeweils eine mit Kernen genommen. Zum Schluss gab es bei mir noch eine Bestäubung mit einer getrockneten, gehackten Chili.

Wer auf die Sahne verzichten kann wird mit einer wundervollen orange-roten oder orange-gelben Farbe belohnt, je nachdem welches Curry vewendet wird. Die Menge reicht für zwei mit Nachschlag. Somit für 4 Teller ohne Nachschlag. Das Ultimative bei einer Kürbissuppe ist etwas Kürbiskernöl, welches zum Servieren über die Suppe im Teller geträufelt wird. Ich hatte es leider nicht da, darum fehlt es hier.


Verlinkt mit:

Creadienstag
artof66

Advertisements

4 Gedanken zu „Kürbissuppe mit Curry und Chili

    • Oh, vielen Dank! Mensch, da freue ich mich total, gleich zweimal für den Liebsten Award in so kurzer Zeit nominiert zu werden! Wie ich auch schon Nunu geantwortet habe, ich werde etwas Zeit brauchen, um darauf zu antworten. Liebe Grüße Anja

  1. Liebe Pamelopee, das habe ich natürlich gleich gemacht:) Vielen Dank für deine Einladung, die Idee mit einer Halloween-Linkparty finde ich richtig supi! Liebe Grüße Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s