Musik im Oktober

ZZ Musik im Oktober 14

HOLLY COLE

Don’t smoke in bed  (CD, 1993)
Temptation 
 (CD, 1995)
Holly Cole  (CD, 2007)
Night  (CD, 2012)

Eine außerordentliche Jazz-Sängerin und Interpretin aus Kanada,
aber sie macht vor keinen Genre-Grenzen halt. Aus jedem Song macht sie mit ihren
Musikern einen ganz eigenen. Jazz, Pop oder Country. Unglaublich ist sie natürlich live!

FREDRIKA STAHL

Tributaries (CD, 2008)
Sweep me away (CD, 2010)
Off to dance (CD, 2012)

Sie kannte ich bis vor einigen Wochen gar nicht, eine schwedische Sängerin,
die in Frankreich lebt und ebenfalls aus dem Jazz kommt. Doch ihre letzten beiden Alben sind durchaus radiotauglich
und sehr eingängig! Wunderschöne Melodien, Harmonien und Arrangements! Eine fantastische Entdeckung!

HOZIER

Hozier (CD, 2014)

Den Namen des irischen Sängers kennt wohl nicht jeder, aber an dem Song „Take me to church“ kommt
man nicht vorbei, wenn man viel Radio hört. Ebenso leidenschaftlich und tiefgründig sind auch die anderen
Stücke auf seinem Album. Seine Stimme, die Harmonien und Beats, die Lyrics so pointiert
– sehr bewegend und alles andere als kurzweilig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s