Musik im Dezember

DAMIEN RICE

My favourite faded fantasy (CD,2014)
9
 (CD,2006)
(CD,2002)

Zu ihm will ich gar nicht allzu viel Worte verlieren, hört sie euch einfach an, die leisen, intensiven und sehr emotionalen Lieder des irischen Songwriters mit ihren tiefgründigen Lyrics! Vielleicht kennt der ein oder andere den Film „Hautnah“, er sang damals den so ergreifenden Titelsong „The blower’s daughter“.

SARAH MCLACHLAN

Laws of illusion(CD, 2010)
Afterglow(CD, 2003)
Surfacing (CD, 1997)
Fumbling towards ecstasy (CD, 1993)

Kaum eine Musik schafft es einen von einer Minute auf die nächste aufzufangen und zu beruhigen. Doch die Kanadierin schreibt seit Jahren Songs, die genau dies vermögen. Auch wenn es sich textlich durchaus um schwierige Themen handelt, werden sie in diese wunderbar gefühlvollen Harmonien verpackt. Ihre Stimme schwebt darüber mit unglaublicher Leichtigkeit. Sie ist die Meisterin der sanften Melancholie!

Advertisements

7 Gedanken zu „Musik im Dezember

  1. Ich bin begeistert!!!
    Genialer Geschmack!!!
    ❤ ❤ ❤
    Alle beide!
    Mein Lieblingslied von Damen Rice ist "Eskimo"! ❤
    Ganz liebe Grüße
    Maria!

    • Liebe Maria, das freut mich ja wirklich sehr, dass es dir gefällt! Ich finde die beiden auch fantastisch und Eskimo gehört auch zu meinen Favoriten, obwohl ich „Don’t want to change you“ auch sehr sehr schön finde;) LG Anja

      • Oh ja, manch eine Musik kann einem echt den Tag retten, vor allem wenn das Wetter wie grad so trüb und kalt ist. LG und ein tolles Neues Jahr 2015!
        Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s