Collins Rührei

 

Für 3 Personen:

6 Eier
100 ml Milch
Olivenöl
zum Andünsten
1 Zwiebel
 (fein gewürfelt)
3 Tomaten 
(in Scheiben geschnitten)
etwas frischen Ingwer
(geschält und fein gehackt)
1/2 – 1 TL süßes gelbes Currypulver
frische Petersilie
(gehackt)
Cayennepfeffer
Salz

Die Eier mit der Milch in einer kleinen Schüssel verquirlen. Dann in einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Zunächst die Zwiebel glasig andünsten, danach die Tomaten und den Ingwer hinzufügen. Kurz mitbraten. Dann die Eiermilch darübergießen, bei mittlerer Hitze in wenigen Minuten stocken lassen. Mit Currypulver und Salz würzen. Nun immer mit dem Pfannenwender das Ei von außen immer wieder in die Mitte schieben, bis es vollständig gestockt ist. Zuletzt noch mit Cayennepfeffer bestäuben und mit frischer Petersilie bestreuen.

Dazu: Toastbrot, Brötchen oder frisches anderes Brot.

PS:
Das klassische Rührei mal ganz anders. Dieses Gericht habe ich bei dem Schwager meiner Freundin mal gegessen und es war fantastisch! Er erklärte was er an Zutaten verwendet hatte und dann habe ich es bei nächstbester Gelegenheit versucht nachzukochen. Seitdem essen wir es, wenn alles dafür Nötige gerade im Haus ist. Und es passt ebenso gut zum Frühstück, wie als Beilage zu Bratkartoffeln oder als Snack zwischendurch. Ich liebe Curry und wie er darauf kam es in einem Rührei unterzubringen, keine Ahnung, aber es war eine tolle Idee! Der Cayennepfeffer gibt dem ganz noch den letzten Kick, ist aber nicht unbedingt nötig.

Verlinkt mit:
Creadienstag
artof66

Advertisements

4 Gedanken zu „Collins Rührei

  1. mmmmh ! das sieht lecker aus und klingt auch so
    ich finde Rührei toll, weil man so viele Variationsmöglichkeiten hat

    lieben Gruß und auf ein leckeres 2015
    Uta

    • Liebe Uta,
      das finde ich auch und es ist zu jeder Tageszeit schnell mal gezaubert:) und danke dir, ich wünsche dir auch ein wunderbares neues Jahr! LG Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s