Musik im Januar ’15

MANDO DIAO

Infruset (CD, 2012)
Above and beyond – MTV Unplugged 
(CD, 2010)
The malevolence of Mando Diao 
(2-CD, 2009)
Give me fire 
(CD, 2009)

Die Schweden reihen Songs wie Perlen auf jedes ihrer Alben, es ist schon beeindruckend wie sie ein komplettes Doppelalbum nur allein mit B-Sides füllen und viele davon könnten Hit-Singles sein! Ein wahres Songschreiber-Wunder! Mal rockig voller Energie, mal groovig und soulig, mal leise und gefühlvoll, aber immer fantastische Melodien, Harmonien und Arrangements, denen man nie müde wird zuzuhören. Daneben ist das schwedisch-sprachige „Infruset“ (eingefroren) – ein stilles, nach innengekehrtes Album – wohl fast unbemerkt geblieben, wirklich schade, es ist sehr bewegend! Und dann die Stimmen der beiden Sänger, da bleibt nichts mehr zu sagen…

FRISKA VILJOR

Remember our name (CD, 2013)
The beginning of the beginning of the end (CD, 2011)
For new beginnings (CD, 2009)
Tour de hearts (CD, 2008)

Ebenfalls eine gut aufgelegte Band aus Schweden, die vielleicht (noch) nicht jeder kennt, dennoch schreiben auch sie wunderbare Songs. Ihre Musik hat manchmal einen herrlich altmodischen und dennoch frischen Retro-Charakter mit ihren klasse Arrangements! Auch sie haben ein feines Händchen für starke Melodien! Wem Mando Diao gefallen, der sollte mal den Alben dieser Jungs eine Chance geben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s