Sauerkraut-Schupfnudel-Auflauf

Für 2-3 Personen:

Butter
2 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
6 Nelken
1/2 l Brühe
8 Wacholderbeeren
1 großes Glas Sauerkraut
(ca. 800 g)
500 g Schupfnudeln
Paprika edelsüß
(oder rosenscharf)
100 g geriebener Käse (Gouda u. Parmesan)

optional:
50 g gewürfelter Schinkenspeck

Zunächst 2 EL Butter in einem mittleren Topf erhitzen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in wenigen Minuten zusammen mit dem Schinkenspeck andünsten. Das Sauerkraut hineingeben, ebenso die Gewürze und die Brühe. Mit Paprikapulver bestäuben. Dann mit Deckel bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen in einer Pfanne oder einem zweiten Topf ebenfalls 1-2 Esslöffel Butter erhitzen und die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kurz anbraten. Vom Herd nehmen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten, zunächst die Schupfnudeln einfüllen und dann das Sauerkraut darübergeben. Zuletzt mit geriebenem Käse bestreuen und in der Mitte des Ofens ca. 15 Minuten bei 180° C (160 °C Umluft) goldgelb überbacken.

PS:
Ein Hoch auf das Sauerkraut! Es enthält sehr viel Vitamin C und pflegt unsere Darmflora. Eigentlich ist dies ein klassisches Winterrezept, aber so richtig nach Frühling ist mir noch nicht zumute bei dem Sturm draußen. Es ist ein neuerdings abgewandeltes Sauerkraut-Rezept von meiner Mutter, dass ich seit Kindertagen kenne.  Diese schwäbische Version ist schnell zubereitet und funktioniert ebenfalls wunderbar mit Kartoffelpüree statt mit Schupfnudeln. Dann sollte erst das Sauerkraut eingefüllt, darüber das Püree gegeben und dann mit dem Käse bestreut werden. Mischt mittelalten Gouda zur Hälfte mit Parmsan oder Bergkäse, das Calcium darin ist sehr gut für die Knochen! Eigentlich ist es lediglich das Grundrezept für Sauerkraut, welches dann kombiniert wird. Sauerkraut schmeckt immer besonders gut mit etwas Geräuchertem wie z. B. Mettenden, Cabanossi-Würstchen (das wird dann ordentlich scharf) oder Kasseler. Vegetarisch ist es natürlich auch lecker! Allein das Sauerkraut zusammen mit normalen Salzkartoffeln ist eins meiner liebsten Winterrezepte! 

Verlinkt mit:
Creadienstag
artof66
mittwochs mag ich

Advertisements

5 Gedanken zu „Sauerkraut-Schupfnudel-Auflauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s