Polentaschnitten mit Steinpilzsahne

Für 2 Personen:

Olivenöl
120 g Polenta
500 ml Wasser
(1/2 TL Gemüsebrühe)
etwas Parmesan
(gerieben)
5 g getrocknete Steinpilze
1 große rote Spitzpaprika
200 g braune Champignons

2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Mehl
200 ml Sahne
frische Kräuter de Provence
Petersilie
(gehackt)
schwarzer Pfeffer
(frisch gemahlen)
Salz

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann in einem kleinen Topf das Wasser mit der Gemüsebrühe aufkochen. Die Polenta stetig einrieseln lassen und dabei ordentlich rühren. Die Hitze auf kleinste Stufe reduzieren und ca. 10 Minuten köcheln lassen bis ein dicker Brei entstanden ist. Lieber einen Deckel drauflegen, es könnte spritzen! Danach sofort vom Herd nehmen, einen Schuss Olivenöl und eine Handvoll geriebenen Parmesan unterrühren. Die noch heiße Polenta mit einem Spachtel etwa 1 cm dick zu einem Oval oder Rechteck auf dem Backblech verstreichen. Mindestens 2-3 Stunden vollständig auskühlen lassen. Erst dann die Pilze zubereiten.
Nun für die Pilzsahne die getrockneten Steinpilze in eine kleine Schüssel geben und komplett mit kaltem Wasser bedecken. Sie sollten ungefähr 30 Minuten einweichen. Währenddessen das Gemüse und die Pilze putzen. Die Spitzpaprika abspülen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Ringe schneiden. Dann die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Bei den Pilzen die trockenen Ende am Stiel abschneiden und eventuell die Erde abputzen, dann in Scheiben schneiden. Ein wenig Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und bei mittlerer Temperatur zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch weichdünsten. Die Spitzpaprika hinzufügen bis sie etwas weicher geworden ist. Anschließend die Pilze dazugeben und mit Salz, Pfeffer sowie Kräutern de Provence würzen. Noch mal einige Minuten unter Rühren mitdünsten. Eventuell noch etwas Olivenöl hinzufügen. Am Schluss das Mehl über die Pilze stäuben und unter weiterem Rühren die Sahne dazugießen. Auf diese Weise bindet die Soße und wird schön sämig. Nun die eingeweichten Steinpilze samt Wasser einrühren. Nochmal kurz aufkochen lassen. Auf kleinste Stufe stellen und in einer zweite Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Polenta in Rauten schneiden und portionsweise im heißen Olivenöl von jeder Seite in wenigen Minuten knusprig braten. Vorsichtig wenden, da die Polenta brechen könnte. Im Backofen bei 50° C warmhalten bis alle Polentaschnitten gebraten sind. Zusammen mit der Steinpilzsahne auf Tellern anrichten. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

PS:
Dieses Gericht hat mehrere Anläufe gebraucht und ich dachte schon ich werde an der Polenta verzweifeln. Polenta ist eine italienische Beilage, die aus Maisgrieß zu einem Brei gekocht wird. Ich weiß nicht, ob ihr das schon einmal versucht habt, aber zum einen war ohne Brühe oder Käse an der Polenta nicht viel Geschmack und zum anderen gelang es mir nie die Polentaschnitten richtig zu kross zu braten. Entweder fielen sie in der Pfanne beim Wenden komplett auseinander oder bekamen keine richtige Kruste. Jetzt hat es endlich geklappt und auch super geschmeckt! Der Trick: geriebenen Käse (oder auch Brühe) mit hineingeben und vor allem muss die Polenta vor dem Anbraten wirklich kalt sein. Außerdem sollte sie nicht zu dünn aufs Blech gestrichen werden, sonst wird es mit dem Wenden in der Pfanne schwieriger. Das Öl dafür muss auch richtig heiß sein. Dafür habe ich dieses Mal meine neue Eisenpfanne verwendet (deren Anschaffung sich schon in mehrfacher Hinsicht absolut gelohnt hat!), das hat super geklappt sogar ohne Ansetzen. Vielleicht ist es deswegen, weil sie die Hitze besser leitet als eine beschichtete Pfanne. Versucht es selbst! Ihr könnt die Soße beliebig, um andere Pilze oder anderes frisches Gemüse ergänzen oder abändern. Die Steinpilze geben ein tolles Aroma und vor allem versucht frische mediterrane Kräuter zu verwenden. Ein paar Zweige Thymian, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Majoran, Estragon, Kerbel abzupfen, die Blätter bzw. Nadeln fein hacken und über das Gericht streuen. Sehr aromatisch und gesund!

Verlinkt mit:
Creadienstag
artof66

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s