Musik im Juni ’15


ANAIS MITCHELL

Xoa (CD, 2014)
Child Ballads (CD, 2013)
Young man in America 
(CD, 2012)
Hadestown (CD, 2010)
Country e.p. (CD, 2008)

Die US-amerikanische Folksängerin Anaïs Mitchell ist eine wahre Geschichtenerzählerin, wie bereits in einem anderen Beitrag erwähnt, doch sie hat noch mehr zu bieten! Sie hält uns mit ihren Lyrics einen Spiegel vor, schaut hin und hört zu, wo scheinbar niemand sich interessiert und spricht in vielen Songs nur allzu deutlich aus, was kaum jemand hören möchte und noch weniger glauben will. Und dennoch schafft sie einen unwiderstehlichen Klang, der im Ohr bleibt, der noch einmal gehört werden will. Wunderschöne Melodien mit scharfsinnigen Texten. Manchmal läuft einem ein Schauer über den Rücken, wenn einem klar wird, wovon das Lied eigentlich handelt (z. B.’Why we build the wall‘ / ‚Young man in America‘). Sehr stark!

FIRST AID KIT

Stay gold (CD, 2014)
The lion’s roar (CD, 2012)
The big black and the blue(CD, 2010)
Drunken trees (CD, 2008)

Ein Folk-Duo aus Schweden hat mich vor einigen Jahren neugierig gemacht, die Melodien gehen ohne viele Umwege ins Ohr und tragen einen in eine andere Welt und Zeit. Es ist wie Urlaub für die Ohren, alles um einen herum scheint nicht mehr zu existieren. Augen zu, Ohren auf und genießen! Mancher Text ist in Harmonien gehüllt so sanft wie ein warmer Sommerwind, der einen streichelt. Die Kratzer hinterlässt er erst, wenn man genauer hinhört. Zwischen den Zeilen versteckt verbirgt sich die Melancholie, die einen diese Musik nicht vergessen lässt! Manch ein anderer Song ist gnadenloser und geht direkt unter die Haut!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s