Erdbeertarte mit Vanillecreme

Für eine 26 cm Tarteform:

Tarteboden:
125 g weiche Butter
(etwas mehr zum Einfetten)
80 g Puderzucker
1 Ei

250 g Mehl

Creme:
150 g Joghurt

150 g saure Sahne
50 g Zucker
1/2 Zitrone
(abgriebene Schale
+ 1 EL Zitronensaft)
2 Blatt weiße Gelantine
1/2 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)

500 g Erdbeeren
ein paar rote Johannisbeeren
Puderzucker (zum Bestäuben)

 

Zu allererst in einer Rührschüssel Puderzucker, Mehl und das Ei verrühren. Das Mehl vollständig unterkneten.
Zügig arbeiten, da sonst der Teig zäh werden kann. (Eine Küchenmaschine oder ein elektrisches Handrührgerät können an dieser Stelle auch helfen.) Zu einer Kugel formen und für mindestens 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Eine Tarteform mit etwas Butter einfetten. Nun den Teig auf die Größe der Form ausrollen. Über die Form legen und andrücken, dabei einen kleinen Rand hochziehen. In der Mitte des Backofens ca. 15-20 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit mal mit einem Metallstäbchen prüfen, ob noch Teig hängen bleibt, wenn nicht sofort herausnehmen. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Beeren waschen und putzen bzw. von den Rispen lösen.
Sobald der Tarteboden ausgekühlt, wird er aus der Form gelöst und auf eine Tortenplatte gelegt. Für die Creme die Gelantine in einer kleinen Schale mit kaltem Wasser bedecken und etwa 10 Minuten einweichen, falls die Blätter zusammenkleben sollten, einfach auseinanderziehen. In einer anderen Schüssel alle übrigen Zutaten für die Creme glattrühren. Wenn die Gelantine schön glibberig ist zusammen mit 2 EL Einweichwasser in einem kleinen Topf sehr kurz bei kleiner Temperatur erhitzen. Hat sie sich komplett aufgelöst (das geht sehr schnell!) 1 EL von der Sahnemasse unterrühren. Dann sofort die Gelantine in die Sahnemasse rühren und auf den Tarteboden gießen. Anschließend kann die Tarte mit den Erdbeeren und Johannisbeeren dekoriert werden. Damit die Creme vollständig gelieren kann, muss die Tarte für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Dazu: Kaffee, Tee, Cappuccino oder Espresso.

PS:
Kaum ist der Rhabarber geerntet stellen sich die Erdbeeren an und wollen vernascht werden. Klar, sie schmecken pur am besten, aber auf die Dauer ist es auch ein wenig langweilig. Darum habe ich daraus diese einfache Sommertarte gebacken. Beim Backen sollte der Boden nicht zu lange im Ofen bleiben, sonst wird er zu knusprig und lässt sich schlecht schneiden. Also lieber einen Moment eher herausnehmen. Die Vanillecreme ist eine kalorienarme Variante, dies ist nicht unbedingt Absicht, es waren noch ein wenig Joghurt und saure Sahne im Kühlschrank, alternativ kann natürlich auch zu reichhaltigerem wie Mascarpone oder Ricotta gegriffen werden. Mit der Vanille bin ich immer etwas sparsam, sie ist relativ teuer und ich finde es ist für diese kleine Menge nicht nötig eine ganze Schote zu verwenden. Das kann jedoch jeder halten wie er möchte. Außerdem habe ich noch etwas Rhabarbersirup hinzugefügt, doch ich glaube der Geschmacksbeitrag hält sich doch sehr in Grenzen. Aber wer ein kleines Likörchen zur Hand hat, der kann ruhig einen Schuss hinzufügen, wenn keine Kinder mitessen.

Verlinkt mit:

Creadienstag
mittwochs mag ich
Sweet Treat Sunday

Advertisements

7 Gedanken zu „Erdbeertarte mit Vanillecreme

  1. Dein Foto ist wunderschön! Und die Tarte bestimmt sehr lecker! Genau so hat sie meine Mutter auch immer gebacken, nur etwas einfacher: Knusprigen Mürbteig + Vanillepudding + frische Erdbeeren. Ratzfatz fertig und so elcker!
    Liebe Grüße & einen schönen Sommer!
    Regina

    • Liebe Regina, danke für die Anregung, muss ich auch mal versuchen, Vanillepudding im Kuchen ist wirklich immer eine tolle Sache! Dir auch eine schöne Sommerzeit und lieben Gruß Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s