Sauerkraut

Für 4 Personen:

1 kg Sauerkraut (aus dem Glas)
2 TL Gemüsebrühe
6-10 Wacholderbeeren
2 große Lorbeerblätter
6 Nelken
2 Kartoffeln

Das Sauerkraut samt Saft in einen Topf geben und nach Belieben Wasser angießen, so dass es fast bedeckt ist. Die Gemüsebrühe und Gewürze hinzufügen. Die Kartoffeln schälen und hineinreiben. Alles ca. 10-15 Minuten bei mittlerer Temperatur und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Eventuell am Ende noch einmal mit Brühe abschmecken.

Dazu: Kartoffeln, Semmel- oder Kartoffelklöße, Rauchenden, Kasseler-Kotelett, Eisbein,
Bockwurst, Bratwurst, Kabanossi.

PS:
Dieses Sauerkraut gab es bei uns früher immer zusammen mit Kartoffeln und geräuchertem Fleisch wie Rauchenden, Kasseler-Kotelett, gegrilltem Eisbein oder einfachem Brat-bzw. Bockwürstchen. Ich habe es eigentlich nie so gern gemocht, doch seit einigen Jahren ist es sogar zu meinem Lieblingsessen im Winter avanciert. Vielleicht weil es an die Kindheit erinnert und einfach wunderbar heimelig ist. Dazu ist es natürlich auch sehr gesund und enthält viel Vitamin C, das kann man jetzt natürlich sehr gut gebrauchen. Ich habe dieses Rezept erst einmal vegetarisch bzw. vegan gelassen, denn ich finde es schmeckt so auch sehr gut! Doch je nach Geschmack kann man auch Fleisch direkt am Anfang hinzugeben (vielleicht noch kleinschneiden) und dann mitköcheln lassen. In diesem Fall Fleischbrühe statt der Gemüsebrühe verwenden. Übrigens Kasseler braucht zum Beispiel insgesamt etwa 30 Minuten, wenn man es in Scheiben schneidet oder würfelt geht es schneller. Wer Bratwurst dazureichen möchte, sollte sie einfach seperat anbraten und nicht mitkochen! Ein toller Tipp von meiner Mutter an dieser Stelle, mal eine scharfe Kabanossi probieren. Und wie das mit vielen deftigen Gerichten ist, aufgewärmt schmecken sie noch mal so gut! Daher ruhig eine ordentliche Portion kochen, dann hat man am nächsten Tag weniger Arbeit;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s