Hackfleischpfanne mit saurer Sahne

Für 4 Personen:

2 EL Pflanzenöl
500 g Hackfleisch
1 Lauchstange
(in Ringen)
2 große Zwiebeln
(gewürfelt)
5 EL passierte Tomaten
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Paprika edelsüß
(o. rosenscharf)
250 ml saure Sahne
1 EL Senf
1 TL Salz

In einer Pfanne oder einem mittelgroßen Topf das Öl erhitzen. Die Zwiebeln zunächst glasig andünsten. Dann bei höherer Hitze das Hackfleisch hinzugeben und rundherum schön anbraten bis es etwas gebräunt ist. Ab und zu umrühren und das Fleisch mit dem Pfannenwender zerkrümeln. Temperatur reduzieren und die Lauchringe, Tomaten, Gemüsebrühe, Senf und Salz hinzufügen. Mit Paprikapulver abschmecken. Bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Wenn möglich einen Deckel aufsetzen. Ab und zu umrühren.
Zum Servieren die saure Sahne entweder unterrühren, in Klecksen darauf verteilen oder getrennt reichen.

Dazu: Langkornreis, Kartoffeln, Kartoffelklöße oder Nudeln.

PS:
Puh, die dunklen Wintermonate sind wirklich nicht zum Fotografieren gemacht. Aber so sei es halt, wir kochen in der Regel abends und dann ist das Essen ratzifatzi alle, bevor es bei schönem Licht angemessen verewigt werden kann. Dabei sagt man doch so schön, es kommt auf die inneren Werte an und da ist dieser würzige Hacktopf eine super Sache! Sehr schnell gemacht und lecker dazu. Hineingeben kann man auch gewürfelte rote oder grüne Paprika, Möhren oder Pilze. Die saure Sahne ist nicht jedermanns Sache, als Alternative kann man übrigens auch Crème fraîche verwenden. Ich mag diesen Geschmack sehr gern und die Soße bekommt dann eine osteuropäische Nuance, wo saure Sahne häufig im Essen verwendet wird. Rosenscharfes Paprikapulver macht das Gericht einen Hauch schärfer, Paprika edelsüß ist dagegen die milde Variante.

Verlinkt mit:
Creadienstag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s